OP Informationen

Verhalten vor einem chirurgischen Eingriff

Bei bestehenden Schmerzen nehmen Sie bitte kein Aspirin oder ASS ein, da diese Medikamente die Blutgerinnung hemmen. Alternative Medikamente können zum Beispiel Ibuprofen oder Dolormin sein. Wenn Sie aufgrund von Allgemeinerkrankungen blutverdünnende Medikamente einnehmen müssen, weisen Sie uns bitte vor Beginn der Behandlung darauf hin. Nach Rücksprache mit Ihrem betreuenden Hausarzt, Internisten oder Kardiologen werden Sie gegebenenfalls auf ein besser mit dem chirurgischen Eingriff kombinierbares Präparat umgestellt, um das Risiko einer übermäßigen Blutung zu minimieren.

Verhalten nach einem chirurgischen Eingriff

  • Kühlen Sie das Operationsgebiet von Außen (3 Tage im Verlauf). Benutzen Sie hierfür Kühl-Akkus aus der Apotheke oder kalt-nasse Umschläge. Kein Eis direkt auf die Haut!
  • Halten Sie sich an die von Ihrem Behandler verordnete Medikation.
  • Verwenden Sie zweimal am Tag, im Abstand von mindesten 7 Stunden eine desinfizierende Mundspüllösung (0,1% Chlorhexidindigluconat).
  • Rauchen Sie mindestens 7 Tage nicht.
  • Trinken Sie für drei Tage weder Alkohol, Kaffee, schwarzen Tee oder saure Getränke.
  • Verzichten Sie für drei Tage auf frische Milchprodukte (Vollmilch, Joghurt, Quark etc.).
  • Vermeiden Sie harte Nahrungsmittel.
  • Schwellungsmindernde Mittel (z.B. Arnika) können Sie einnehmen.
  • Lagern Sie ihren Kopf leicht erhöht und schlafen Sie nicht auf der Operationsseite.

Download Formular >>