Fragen und Antworten (FAQ) Zahnerhalt

Ist Zahnfleischbluten normal?

Nein, gesundes Zahnfleisch blutet nicht von alleine. Zahnfleisch kann jedoch zum Beispiel durch Verletzung bluten. Wenn Sie aber regelmäßig blutendes Zahnfleisch haben, sollten Sie dringend einen Zahnarzt aufsuchen um zu untersuchen, ob Sie eventuell unter Parodontitis (Zahnfleischentzündung) leiden.

FAQs Zahnmedizin und Zahnvorsorge

Nachfolgend finden Sie die häufigsten Fragen zum Thema Zahnmedizin im Allgemeinen und unsere Antworten dazu. Haben Sie Fragen zu speziellen Zahnerhalt-Leistungen, finden Sie weiterführende Informationen auf der jeweiligen Leistungsseite. Der Einfachheit für Sie haben wir Ihnen nachfolgend die Seiten aufgeführt. 

Zahnschmerzen entstehen, wenn der Nerv des Zahns oder das Zahmark gereizt wird. Normalerweise ist der Raum, in der der Zahnnerv verläuft, gut durch das Zahnmark, Zahnschmelz und das Zahnfleisch geschützt. Dementsprechend entstehen Zahnschmerzen, wenn der Zahnschmelz, das Zahnmark oder das Zahnfleisch beschädigt werden. Sollten Sie Zahnschmerzen haben, können Sie unkompliziert online bei uns in der Praxis in München einen Online-Termin vereinbaren. 

Zahnschmerzen können entstehen durch

Sie brauchen keine Angst haben, viele Patienten haben ein mulmiges Gefühl, wenn Sie eine Zahnarztpraxis betreten. Sie stehen hier nicht alleine da. Dennoch: Wir nehmen Ihre Ängste und Sorgen ernst und sind spezialisiert auf Angstpatienten. Wir führen Behandlungen auch unter Vollnarkose oder mit Sedierung durch. 

Die Standardausrüstung ist eine elektrischen Zahnbürste und zahnzwischenraumbürsten und/oder Zahnseide. Sie können selbstverständlich aber auch noch zusätzlich eine Zungenbürste nutzen. Prothesenträger sollten spezielle Zahnbürsten nutzen, um die Prothesen zu reinigen. Sie können Mundspülungen benutzen, diese sollten aber keinen Alkohol enthalten, und für die längere Nutzung zugelassen sein. Trendprodukt ist aktuell die Ultraschall-Zahnbürste. 

Mundgeruch kann durch Karies, Parodontitis und auch durch Magenprobleme entstehen. Welche Ursache den Mundgeruch hervorruft, kann durch den Zahnarzt und den Internisten abgeklärt werden.

Im Laufe des Lebens zieht sich das Zahnfleisch mit einer Rate von etwa 0,1 mm pro Jahr zurück und entblößt dadurch den Zahnhals. Gleich hinter der Oberfläche des Zahnhalses befinden sich tausende kleine Kanälchen, die mit dem Zahnnerven verbunden sind. Wenn Sie gekühlte Getränke zu sich nehmen, transportieren diese Kanälchen den dann als Schmerz wahrgenommen Kältereiz zum Nerven. Sie können diese entweder so lassen, oder aber sich den Zahnhals versiegeln lassen.

Auch wenn Sie keine akuten Beschwerden haben ist eine regelmäßige Zahnkontrolle sehr wichtig. Wir empfehlen Ihnen mind. 2x pro Kalenderjahr. Der Termin ist sinnvoll hinsichtlich möglicher Kassenleistungen bei eventuellen zukünftigen Behandlungen Ihrer Zähne. TIPP: Sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse und lassen Sie sich Ihr Bonusheft ausstellen. Im Bonusheft können Sie die Vorsorgeuntersuchungen abstempeln lassen. Die Krankenkasse bezahlt Ihnen 2x im Jahr eine umfassende Kontrolle der Zähne und Mundhöhle. Sie kommt auch für die Entfernung von Zahnstein durch den Zahnarzt auf. Wir von Harder & Mehl empfehlen Ihnen zudem regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchzuführen. So verringern Sie Ihr persönliches Risiko von Karies und Parodontitis erheblich. 

Zahnersatz (Kronen, Brücken, Inlays, etc.) bezuschussen die gesetzlichen Krankenkassen i.d.R. etwas höher beim vorzeigen einer regelmäßigen durchgeführten Vorsorgeuntersuchung, was im sog. Bonusheft nachzuweisen ist. TIPP: Sie können auch rückwirkend die Stempel bei Ihrem Zahnarzt einholen. Die Zahnärzte sind verpflichtet, mind. 10 Jahre die Informationen aufzubewahren. 


Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Ihren Fragen

Sie möchten einen Termin?

Vereinbaren Sie diesen gleich online auf unserer Website!

Termin vereinbaren