Endlich weiße Zähne - Bleaching beim Zahnarzt

Wer sich strahlend weiße Zähne wünscht, kann sich diesen Traum dank Bleaching erfüllen. Ihre Zähne werden dabei schonend und nachhaltig aufgehellt, ohne dass es ihnen schadet.

Schöne, weiße Zähne vermitteln ein attraktives und selbstbewusstes Erscheinungsbild. Menschen mit weißen Zähnen gelten als gesünder und gepflegter. Das Lachen fällt ihnen meist leichter – dies lässt sie oft selbstbewusster und souveräner wirken. Aber nicht alle haben das Glück, von Natur aus schöne, weiße Zähne zu besitzen. Dunkle Verfärbungen können unterschiedliche Ursachen haben. Kaffee, Tee und Tabak sowie bestimmte Lebensmittel oder Antibiotika-Einnahme im Kindesalter können die Zähne zum Beispiel verfärben.

Oft reicht hier schon eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt aus, um die Zähne gründlich zu reinigen und aufzuhellen. Sind die Zähne hingegen aufgrund einer dunkleren Zahnhartsubstanz, der Einnahme bestimmter Medikamente oder genetischer Veranlagung verfärbt, kann ein Bleaching sie zumindest etwas aufhellen.

Erfüllen Sie sich jetzt den Wunsch nach weißen Zähnen. Wir bieten Ihnen verschiedene Bleaching-Methoden an, mit denen wir Ihre Zähne innerhalb kurzer Zeit sichtbar aufhellen – schonend und nachhaltig.


Option I: „Home-Bleaching“

Das Home-Bleaching führen Sie selbstständig zu Hause aus. Hierzu erhalten Sie von uns eine passgenaue Schiene für Ober- und Unterkiefer. Diese befüllen Sie mit dem Bleaching-Gel und tragen sie ein bis vier Stunden am Tag. Selbstverständlich erklären wir Ihnen genau, was Sie dabei beachten sollen und wie Sie die Schiene richtig anwenden.

Da eine Aufhellung nur bei gesunden Zähnen angewendet werden kann, untersuchen wir Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch vor der Behandlung genau. Erkrankungen wie Karies oder Parodontitis müssen wir vorher ausschließen oder behandeln. Für das bestmögliche Ergebnis führen wir im Vorfeld zudem eine professionelle Zahnreinigung durch, die oberflächliche Verfärbungen entfernt.

Option II: „In-Office-Bleaching“

Das In-Office-Bleaching („Chairside-Bleaching“) führen wir in unserer zahnärztlichen Praxis durch. Beim „Chairside-Bleaching“, dem Bleichen auf dem Behandlungsstuhl, hellen wir Ihre Zähne innerhalb von zwei Stunden auf. Hier hat das Bleichgel eine etwas höhere Konzentration als beim Home-Bleaching. Wir aktivieren das Bleichgel zusätzlich mit UV-Licht (Zoom Power Light). Damit Sie sich lange über Ihre strahlenden Zähne freuen können, ist es sinnvoll, zusätzlich eine mit Bleichgel zu befüllende Schiene anfertigen zu lassen.

Option III: Walking-Bleach

Beim Walking-Bleach, dem Bleichen im Alltag, hellen wir tote und verfärbte Zähne (beispielsweise nach einer Wurzelbehandlung) innerhalb von mehreren Tagen behutsam auf. Hierzu füllen wir in den Wurzelkanal für drei bis fünf Tage Wasserstoffperoxid (drei Prozent) und der Zahn gewinnt seine ursprüngliche Farbe zurück.


Wann muss auf Bleaching verzichtet werden?

Eine Zahnaufhellung kann in der Regel bei den meisten Menschen unproblematisch angewendet werden. In folgenden Fällen sollte jedoch keine Zahnaufhellung erfolgen:

  • Bei Bestehen einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit
  • Bei Einnahmen folgender Medikamente oder Wirkstoffe: Chlorthiazide, Hydrochlorothiazide, Chlorthalidone, Naprosyn, Oxaprozin, Nabumetone, Piroxicam, Doxycycline, Ciprofloxacin, Ofloxacin, Psoralens, Democlocyline, Isouretinoin, Tretinoin
  • Bei Karies und/oder undichten Füllungs- und Kronenrändern
  • Bei Patienten unter 18 Jahren

Gut zu wissen: Restaurationen, wie zum Beispiel weiße Zahnfüllungen oder Keramikrestaurationen, werden durch die Zahnaufhellung nicht aufgehellt und müssen eventuell nach dem Bleichen wegen Farbunterschieden ausgetauscht werden.



Wie funktioniert Bleaching beim Zahnarzt?

Sie wollen strahlende Zähne bekommen? Erfahren Sie, wie der Patient vor und nach der professionellen Aufhellung aussieht, wie die Behandlung beim Zahnarzt abläuft und welche Grenzen es gibt.


Fragen und Antworten (FAQ) zu Bleaching und Zahnaufhellung

Bleaching ist eine sehr erfolgreiche und schonende Methode, die natürliche Zahnfarbe aufzuhellen, ohne die Zahnoberfläche dabei zu schädigen. Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet „Bleichen“. Dieses kosmetische Verfahren, bei dem aktiver Sauerstoff die dunklen Farbpigmente am Zahn entfärbt, kann für ganze Zahnreihen oder auch einzelne Zähne angewandt werden. Hartnäckige Verfärbungen, die auch durch eine professionelle Zahnreinigung nicht entfernt werden können, werden so sanft aber effektiv beseitigt.

Wie lange das Ergebnis erhalten bleibt, hängt stark von den individuellen Lebensgewohnheiten und der Qualität und Quantität der Mundhygiene ab. Der Konsum von Kaffee, Tee, Tabak, rotem Wein oder Cola zum Beispiel verringert die Dauerhaftigkeit der Aufhellung. Zur Auffrischung kann die Behandlung wiederholt werden oder mit einem Homebleaching-Kit zu Hause durchgeführt werden.

Das professionelle Bleaching in der Zahnarztpraxis schadet den Zähnen nicht. Durch die chemische Prozedur wird der Zahnschmelz zwar zunächst geringfügig anfälliger gegenüber Säuren z.B. aus Fruchtsäften. Dieser Effekt kann aber durch eine nachfolgende lokale Fluoridierung abgemildert werden. Nach der Zahnaufhellung kann es zu einer vorübergehenden Temperaturempfindlichkeit an den behandelten Zähnen kommen.

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, die Zähne zu bleichen. Das „Home-Bleaching” führen Sie selbstständig zu Hause aus. Sie erhalten hierzu passgenaue Schienen für Ober- und Unterkiefer sowie eine ausführliche Einweisung. Die Schienen befüllen Sie mit Bleichmittel und tragen sie für ein bis vier Stunden am Tag. Beim „In-Office-Bleaching“ findet diese Schienenbehandlung direkt in unseren Praxisräumen statt.

Beim „Chairside-Bleaching“, dem Bleichen auf dem Behandlungsstuhl, werden Ihre Zähne innerhalb von zwei Stunden aufgehellt. Das Bleichgel wird zusätzlich mit UV Licht aktiviert.

Haben sich Ihre Zähne durch eine Wurzelbehandlung dunkler gefärbt, können wir diese mit dem „Walking-Bleach“ behandeln. Dabei hellen wir Ihre Zähne innerhalb von mehreren Wochen behutsam auf. Hierfür füllen wir in den Wurzelkanal für drei bis fünf Tage Wasserstoffperoxid ein und der Zahn gewinnt seine ursprüngliche Farbe zurück.


Noch Fragen?

Häufige Fragen rund um ästhetische Zahnmedizin beantworten wir Ihnen ausführlich – gerne auch im persönlichen Gespräch!

Sprechen Sie uns an


Sie möchten einen Termin?

Vereinbaren Sie diesen gleich online auf unserer Website!

Termin vereinbaren